STARK gegen KREBS

Der gemeinnützige Verein STARK gegen KREBS e.V. mit Sitz in Frankfurt a.M. hat seine Wurzeln in einer gleichnamigen Aktion an der Nordseeküste, die von Jens Rusch initiiert wurde. Dr. Bernd Schmude (links) und Jens Rusch (rechts) sind beide als Krebsbetroffene sogenannte "Longtime Survivors". Bernd Schmude ist heute der Vorsitzende des gemeinnützigen Vereins und hält mutmachende Vorträge in der gesamten Bundesrepublik. Jens Rusch organisiert die jährlichen Krebs-Informationstage im norddeutschen Brunsbüttel. Neben hochkarätigen onkologischen Fachreferaten werden seit Beginn auch Vorträge über Komplementär-medizin, auch über Jiaogulan und legale Cannabis -Therapien für Schmerzpatienten abgehalten. Rusch ist der zweite Vorsitzende des Vereins Stark gegen Krebs e.V. und Mitorganisator der erfolgreichen Benefiz-Veranstaltung "Wattolümpiade".

Aktueller Benefiz-Erlös und Spenden, die gemeinsam mit der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft sinnvoll für Patientenkompetenz investiert werden: Über 330 000.- €
Das neue Krebsberatungszentrum Westküste wird auf diese Weise finanziert und von Frau Petra Köster (Foto) geleitet.

Informationen über die Verwendung der Erlöse und Kontakte:
http://www.wattopedia.de/Verwendung_der_Erl%C3%B6se

Kontakt: http://www.starkgegenkrebs.de/

Gemeinnütziger Verein. Gegründet am 16.02.2013 in Frankfurt am Main

Aufgeben? – Niemals!

MIT MENTALER STÄRKE DEN KREBS BESIEGEN!

STARK gegen KREBS e. V. ist ein Gemeinnütziger Verein, der von Dr. med. Schmude ins Leben gerufen wurde. Dr. Schmude war selbst krebskrank und wurde entgegen aller Voraussagen geheilt. Über Vorträge gibt Dr. Schmude seine Erfahrung als Betroffener und Arzt weiter. Er zeigt auf, welche Möglichkeiten der Heilung bzw. Linderung bestehen. Die Möglichkeiten den Krebs zu besiegen oder die Beschwerden zu lindern sind vielfältig.

Von der Schulmedizin und operativen Eingriffen, der Psyche und den Selbstheilungskräften, über alternative Heilungsmethoden bis hin zu Ernährungs- und Bewegungstherapien etc. werden alle Möglichkeiten ideologiefrei erörtert. Dr. Schmude weiß aus eigener Erfahrung, was es heißt, eine Krebsdiagnose zu erhalten und sich auf den Weg der Heilung zu begeben.

STARK gegen KREBS e. V. unterstützt Patienten und Angehörige auf diesem Weg kostenfrei mit Rat und Tat.

Die grünen Solidaritäts-Bänder "STARK gegen KREBS" erhalten Sie beim Verein.

SEIT 2013 HAT DER VEREIN MEHR ALS 80.000 EUR SPENDENGELDER AN KARITATIVE EINRICHTUNGEN WEITERGEREICHT!


Ein einfaches, grünes Bänzel als Zeichen der Solidarität

Auf der oben verlinkten Website www.wattopedia.de finden Sie hunderte von Bildern von unterstützenden Prominenten und Angehörigen von Krebs-Betroffenen.