Krebs-Betroffene verbinden weltweit mit der Pflanze "Jiaogulan"  Gynostemma pentaphyllum (Unsterblichkeitskraut)  ihre größten Hoffnungen.  Jens Rusch brachte die ersten Jiaogulan-Lebendpflanzen 2005 aus Südostasien für seine Eigentherapie eines lebensbedrohenden Zungengrund-Karzinoms als "Rhizome" mit nach Deutschland und kultivierte sie als erster erfolgreich in unserer Klimazone.
Auf dieser Basis hat er den Begriff "Patientenkompetenz" für sich neu definiert. Er ist für ihn die Fähigkeit, mit und trotz Erkrankung, Handicap oder Trauma ein normales Leben zu führen. Gemeint ist mit dieser Definition im Wesentlichen der gelungene Versuch, die neue, durch die Krankheit bedingte Lebensrealität zu akzeptieren, das alltägliche Leben nach dieser Realität auszurichten und die neue Lebenssituation mittels eigener Ressourcen mitzugestalten.

Der Versand ist bei Plusgraden unproblematisch.

 Er beachtete ganz besonders den Wirkstofferhalt der Pflanze durch eine genetisch identische Stecklingsvermehrung. Eine wirkstoffmindernde Samenvermehrung, wie sie allgemein praktiziert wird, lehnt er konsequent ab. 


Aus aktuellem Anlass:

Aufnahmestop bei niedergelassenen Ärzten und Ärztinnen!

Es gibt für Krebsbetroffene oder andere lebensbedrohlich Erkrankte derzeit wohl kein alarmierenderes Signal. Gleichzeitig sind die Nachrichten voll von Schließungen und Insolvenzen zentraler Kliniken. Schon jetzt sind ländliche Praxen ohne Nachfolger, wenn Ärzte ihr Rentenalter erreicht haben. Ärzte, denen die Wirtschaftlichkeit ihrer Praxis näher ist als ihr hippokratischer Eid, behandeln schon seit Jahren nur noch Privatversicherte.

Wenn erfahrene Ärzte ihren Söhnen und Töchtern dringend davon abraten, Medizin zu studieren, ist auch das letzte und vielleicht lauteste aller Alarmsignale nicht mehr zu überhören.

Wäre es nicht ein Zeichen von Vernunft, mündigen Betroffenen, die eine Bereitschaft signalisieren, sich zunächst komplementärmedizinisch selbst zu versorgen, diesen Weg zu erleichtern? Einzig die Stiftungsprofessur Naturmedizin an der Charité in Berlin geht diesen Weg bislang.

Unser Gesundheitssystem könnte erheblich entlastet werden, wenn man die Erkenntnisse der Natur- und Erfahrungsmedizin realistischer bewerten und ernsthafter in einen Behandlungsablauf integrieren würde.

Eine größere Aufgeschlossenheit im Rahmen der zur Zeit weltweit propagierten Immun-Onkologie sollte auch die natürliche Stärkung eines angeschlagenen Immunsystems nicht ausschließen. Bleiben die lebenserhaltenden Erfolge aus, könnte dann immer noch die von vielen Patienten gefürchtete Chemotherapie folgen. Allerdings könnte diese dann in aller Regel durch das bereits erheblich gestärkte körpereigene Immunsystem unterstützt, deutlich milder dosiert werden.

Man mag mir meine laienhafte Patientensicht nachsehen, aber ein solches Vorgehen wäre für mich deutlich humaner, als eine Praxistür vor Leidenden einfach zu verschließen.

Gleichzeitig werden jedoch in einem überbürokratisierten Regelwerk deutscher Gesetze - im Schulterschluss mit häufig nicht nachvollziehbaren EU-Richtlinien - durch Jahrhunderte erprobte erfahrungsmedizinisch hochwirksame Kräuter unter Strafandrohung ohne Sachkenntnis verboten.

Eine Entlastung unseres Gesundheitswesens durch eine neue Form von Vernunft wäre vorstellbar.

Jens Rusch Februar 2024

Bestellmöglichkeit auf der Seite "Jiaogulan-Lebendpflanzen".

Jetzt lieferbar:

Bei unseren Lebendpflanzen handelt es sich um domestizierte Wildpflanzen von großer Individualität.
Erwarten Sie also keine angepassten, gleichförmigen Normgrößen.

Kleine Jiaogulan

Ein Klick in das Bild führt auf die entsprechende Seite.

Grosse Jiaogulan


Angebote

Seit 2005 sammeln wir die Erfahrungsberichte von Patienten. Aus unserer Sicht entspricht das den Anforderungen einer evidenzbasierten Feldstudie. Mehr darüber erfahren Sie in unserer Facebook-Gruppe Jiaogulankultur. Diese virtuelle Selbsthilfegruppe hat inzwischen über 6700 Mitglieder. Eine Mitgliedschaft ist kostenlos.

Jens (74) und Suse Rusch.


Seinen schweren Zungengrundtumor hat er nun bereits seit 23 Jahren überlebt und gilt somit als  "Longtime-Survivor". Für ihn hat diese Pflanze in der Komplementärmedizin daher einen unverzichtbaren Platz. Er wurde zum Ehrenmitglied im Onkologischen Arbeitskreis der Westküstenkliniken ernannt und erhielt für sein Engagement in der Organisation "STARK gegen KREBS" den Bundesverdienstorden.


Mein Kampf gegen "meinen" Krebs

" Nach der Entfernung eines daumengroßen Stückes Muskelfleisch aus dem Zungengrund habe ich verständlicherweise auch heute noch mit drastischen Spätfolgen zu kämpfen. Narbenzüge haben meinen Kehlkopf verformt, die Speiseröhre verkleinert und meinen Speichel mutieren lassen. Der Kampf ums Überleben bleibt also weiterhin eine alltägliche Aufgabe. Diese Prozesse sind leider progressiv und auch meine Sprachbehinderung wird deutlicher. Aber der angedrohte Totalverlust meiner Zunge konnte abgewendet werden und die prognostizierte kurze Überlebensdauer trat nicht ein. Auch die befürchtete Bildung von Rezidiven, also neuen Metastasen, wurde abgewandt. Das führe ich ganz wesentlich auf meine gewissenhafte Selbsttherapie nach Chemo und Operation durch eine komplementäre und autonome Eigenbehandlung mit phytomedizinischen (pflanzliche Komplementärmedizin) Mitteln zurück. Die stärkste von meinen Möglichkeiten, ein abwehrfähiges Immun-System zu errichten, ist für mich heute eindeutig meine Jiaogulan-Pflanzenzucht. 23 erkämpfte Überlebensjahre bedeuten aber auch das Hinüberretten in eine Zeit deutlich besserer Behandlungsmethoden. Die erlittene, schmerzhafte Brachy-Therapie (Foto) wird längst durch IMRT (Intense modulated radiation-therapy) ersetzt. Mit der komplementärmedizinisch erkämpften Lebenszeit gewinnt man also primär deutlich bessere Überlebenschancen! Genau dafür bin ich meinen Pflänzchen dankbar."
                                                                                                                                 Jens Rusch im Mai 2023


National Institutes of Health (NIH): Eine Vielzahl der Reinsubstanzen, die sich aus Gynostemma pentaphyllum (Jiaogulan) extrahieren ließen, wiesen eine hemmende Wirkung auf die Proliferation (Anm.: Wucherung) von Krebszellen auf und zwar in vitro als auch in vivo.

Jiaogulan ist ein adaptogenes Kraut von bemerkenswerter Qualität, das mit wichtigen Nährstoffen wie Polysacchariden, Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen, Flavonoiden, Saponinen und vielen wichtigen Spurenelementen gefüllt ist. Es ist eine wertvolle Ergänzung für eine gesunde Ernährung und kann den Körper mit außergewöhnlichen heilenden Eigenschaften unterstützen.   Quelle: chatGPT

Stecklingsvermehrung contra Samenvermehrung

Pro

Für eine optimale Wirkstofferhaltung ist eine fachkundige Vermehrung der Ursprungspflanzen durch Stecklinge unerlässlich. Insbesondere die Gypenoside sind für Krebs-betroffene von besonderer Bedeutung. Wer Wert auf ein starkes Immun-System legt, sollte gewissenhaft darauf achten, auf welche Weise die Pflanzen vermehrt wurden.

Contra

In samenvermehrten Jiaogulan-Pflanzen konnten lediglich noch etwa 10 % der ursprünglichen Wirkstoffe nachgewiesen werden. Massen-vermehrung wirkt sich lediglich vorteilhaft auf den Preis aus. Für eine komplementärmedizinische Anwendung sind diese Zierpflanzen dann allerdings nutzlos.


Unsere inzwischen weithin bekannte Wortschöpfung "Erste Generation" zeigt an, dass diese Pflanzen unverwechselbar als "Fortpflanzung" von Originalpflanzen aus den Ursprungsländern verstanden werden. Es fanden keine genetischen Veränderungen oder Schwächungen der Inhaltsstoffe durch Samenzucht statt. Wer Wert auf komplementärmedizinisch relevante Wirkstoffe legt, sollte sehr auf diesen Unterschied achten!

National Institutes of Health (NIH): Es wurden verschiedene Aktionsmechanismen im Hinblick auf die Anti-Krebs-Wirkung vorgeschlagen, wie z.B. Hemmung des Zellteilungszyklus, Apoptose (Anm.: direkte Verdauung von Krebszellen durch aktive Aufnahme in Immunzellen.



Referenzen:

Auf dieser Seite gewähren unsere Kunden einen Einblick in ihre Kräutergärten und Balkone. Überzeugen Sie sich, wie kraftvoll und lebensfähig die Pflanzen sind, die wir Ihnen zusenden.


So versenden wir:

Wir lieben unsere Jiaogulan-Zöglinge und möchten gewährleisten, dass sie heil und gesund bei Ihnen ankommen. Deshalb versenden wir grundsätzlich als Paket und nicht als billigeres Päckchen, denn so sind die Pflänzchen versichert, können beim Zusteller reklamiert werden und Sie erhalten Trackingdaten für eine punktgenaue Landung. Unsere sogenannten "Blister" sind praktisch kleine Reise-Treibhäuser und die sind sogar in den Versandkosten enthalten. Damit die Topferde nicht herauspurzelt, wenn der Zusteller mit dem Paket Fußball spielen möchte, nehmen wir jeden einzelnen Topf in die Hand und schützen die Erde mit fest verklebtem Tissue-Papier, das auch gleich die Feuchtigkeit hält. 

Bestellmöglichkeit auf der Seite "Jiaogulan-Lebendpflanzen".

Susanne und Jens Rusch widmen sich seit 2005 einer artenreinen, wirkstoffreichen  Aufzucht von Jiaogulan. Sie lehnen eine wirkstoffarme Samenzucht konsequent ab. Der Versand erfolgt in stoßsicheren "Blistern". 

"Meine in 15 Jahren gesammelten Erfahrungen über eine sichere Jiaogulan-Zucht habe ich jetzt zu einem 116 Seiten starken Buch zusammengefasst. Man erfährt, wie man sein Immun-System wirksam durch den Verzehr frischer Blätter oder einen Tee aus eigener Zucht stärken kann. Lehrreiche, authentische Erfahrungsberichte anderer Krebs-Betroffener geben einen Einblick in die natürlichen und nebenwirkungsfreien Alternativen zu pharmazeutischen Produkten. Aktuelle Informationen aus Laboratorien und wissenschaftlichen Publikationen machen aus diesem Buch ein wertvolles Kompendium für ganzheitlich arbeitende Mediziner und Heilpraktiker."
Jens Rusch


"Jeder Mensch hat zwei Leben. Das zweite Leben beginnt dann, wenn er begreift, dass er nur eines hat."             Jens Rusch


Eine realistische Expertise:

Lebendpflanzen aus wirkstoffschonender, vegetativer Vermehrung.

Seriöse Faktensammlung auf unserer Seite "Forschung".

Gut bewurzelte Zuchtpflanzen, sicherer Versand, für eine vertrauenswürdige Patienten-Autonomie. Komplementär-Medizin aus dem eigenen Garten.

Wir weisen darauf hin, dass die Links auf die YouTube-Seite führen und den dortigen Datenschutzbestimmungen und Richtlinien unterliegen: Weiterführende Informationen:  YouTube-Richtlinien

In Deutschland sind sogenannte "Heilsversprechen" zurecht strafbar. Wir möchten auf keinen Fall zu den Heerscharen von Scharlatanen gezählt werden, die aus der Not der Krebsbetroffenheit Gewinn ziehen. Deshalb weisen wir ausdrücklich darauf hin, daß Jiaogulan keineswegs Tumore beseitigen kann, oder eine alleinige Alternative zur Schulmedizin darstellt.

In der Komplementärmedizin ist die Pflanze jedoch von großer, unterstützender Bedeutung.

Bitte lesen Sie dazu diese Informationen:

Heilmittelwerbegesetz

Das Heilmittelwerbegesetz soll in erster Linie Gefahren begegnen, die der Gesundheit des Einzelnen und den Gesundheitsinteressen der Allgemeinheit durch unsachgemäße Selbstmedikation unabhängig davon drohen, ob sie im Einzelfall wirklich eintreten. Die Werbeverbote des Heilmittelwerbegesetzes sollen verhindern, dass kranke Menschen durch eine unangemessene Werbung zu Fehlentscheidungen beim Arzneimittelgebrauch verleitet werden.


Jiaogulan gehört zur Familie der Adaptogene.


Die Anerkennung der Adaptogene als eigene Kategorie wird u. a. von der Europäischen Arzneimittelagentur (emeA, European Medicines Agency) diskutiert. Diese erkennt die zahlreichen evidenzbasierenden klinischen Studien im Kontext der Adaptogene an und ordnet diese der Gruppe der traditionellen pflanzlichen Arzneimittel zu.    Quelle: Wikipedia



Unsere Jiaogulan-Pflanzen wurden überprüft und erhielten diesen Pflanzenpass. Somit ist die Rückverfolgung auf unsere Stecklings-Vermehrung gewährleistet. Wir werden jährlich überprüft und erhalten wertvolle Hinweise über einen legalen Versand von Lebendpflanzen innerhalb Europas.


Weitere Informationen der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein: Pflanzenschutz


DAS Jiaogulan-Buch

Praxisnahe Informationen für Selbstversorger, Blatt für Blatt.


Der ideale Naturdünger für Ihre Jiaogulan-Pflanzen:


Die Facebook-Selbsthilfegruppe Jiaogulankultur mit über 7000 Mitgliedern dient dem Erfahrungsaustausch nach dem Motto "Krebserfahrene helfen Erstbetroffenen". Eine Mitgliedschaft ist kostenlos.

2005 brachte Jens Rusch die ersten Lebendpflanzen aus Südostasien mit. 

Wir weisen darauf hin, dass die Links auf die YouTube-Seite führen und den dortigen Datenschutzbestimmungen und Richtlinien unterliegen: Weiterführende Informationen:  YouTube-Richtlinien

Mehr auf der Seite Videos und Tutorials.

Wenn man über "Komplementär-Medizin" redet, sollte man wissen, worüber man berichtet. Die hohe Akzeptanz der Onkologen der Westküstenkliniken ist auf unseren seriösen Umgang mit den komplementärmedizinischen Möglichkeiten der Naturmedizin zurückzuführen.

Duftkräuter, meditative Musik und eine tiefere Selbstwahrnehmung helfen bei der Kontemplation und unterstützen eine Genesung.

Susanne Rusch betreut den Versand und die Fragen Krebsbetroffener.

Gemeinsam betreiben sie zwei Gewächshäuser für Jiaogulan und einen europaweiten Vertrieb. Weitere Angestellte haben sie nicht.


Unentbehrliche Ratschläge:

Jens Rusch ist zweiter Vorsitzender des Vereins STARK gegen KREBS e.V. mit Sitz in Frankfurt am Main. 2021 erhielt er für sein Krebs-Engagement den Bundesverdienstorden verliehen.


Alle Hilfsaktionen, wie die Einrichtung von Angehörigenzimmern, sein Engagement für Palliativmedizin. die Sicherung des Krebsberatungs-zentrums Westküste, die Spenden von Tablets für die Landes-Palliativ- und Hospiz-Gesellschaft, zahlreiche Spenden und vieles mehr, stimmt Jens Rusch eng mit der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft ab.