"Unsterblichkeitskraut"

Mit "Jiaogulan" (Unsterblichkeitskraut) verbinden sich die Hoffnungen Krebsbetroffener. In der Onkologie Südostasiens werden ihre Wirkstoffe längst eingesetzt. 

 

Jens Rusch gilt für viele Betroffene als Pionier, denn seit 2005, als er die Pflanzen-stämme als erster Deutscher mitbrachte, hat er bis 2014 viele tausend der segensreichen genetischen Jiaogulan-Stämme verschenkt.

Auf seiner Website finden Sie eine Übersicht seiner seither gesammelten Erkenntnisse zur sinnvollen, abgestimmten biologischen Komplementärmedizin, auch in anderen Betroffenheits-Bereichen. 

 

Seit 2015 versenden er und seine Frau die Pflanze auch gegen Kostenerstattung europaweit.


www.jens-rusch.de

Jens Rusch

Jens Rusch ist ein krebsbetroffener Künstler, der in Norddeutschland lebt und arbeitet. Durch seine Bemühungen um sein eigenes Überleben, lernte er in Thailand die Heilpflanze Jiaogulan kennen und schätzen. Der thailändische König Bhumibol, Anhänger der Traditionellen Chinesischen Medizin, regte 2005 gerade durch einen großen Kongress die Mediziner und Agrarwissenschaftler seines Landes an, die Erfahrungen der Chinesen wissenschaftlich zu nutzen. So erfuhr Jens Rusch auch , wie wichtig eine genetische, vegetative Vermehrung ("Erste Generation") der Pflanzen im Gegensatz zur Samenzucht ist, wie sie in Deutschland überwiegend betrieben wird.

Pflanzenheilkunde und Immunonkologie

Susanne Rusch betreut den Versand und die Fragen Betroffener.

Die Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten medizinischen Therapien und ist auf allen Kontinenten, in allen Kulturen beheimatet. Grundlage der Pflanzen-heilkunde ist das Wissen um Heilpflanzen (Phytopharmakognosie), die überprüfbare Erkenntnisse um die verschiedenen Heilpflanzen bereithält.

Die Pflanzenheilkunde enthält aber auch Teile der Pharmakologie, der Pharmazeutik sowie der Toxikologie. Diese Disziplin kann dem Überbegriff der pharmazeutischen Biologie zugeordnet werden.

Das Ziel moderner Pflanzenheilkunde ist es, bereits bekannte Heilpflanzen und deren wirksame Inhaltsstoffe hinsichtlich ihrer therapeutischen Wirkung zu erforschen und zu nutzen.

Im Rahmen seines Engagements für die Krebs-Informationstage setzt sich Jens Rusch besonders für den Fachbereich
Komplementär-Medizin ein. Er ist der zweite Vorsitzende des Vereins STARK gegen KREBS e.V. mit Sitz in Frankfurt a.M.



In Deutschland sind sogenannte "Heilsversprechen" zurecht strafbar. Wir möchten auf keinen Fall zu den Heerscharen von Scharlatanen gezählt werden, die aus der Not der Krebsbetroffenheit Gewinn ziehen. Deshalb weisen wir ausdrücklich darauf hin, daß Jiaogulan keineswegs Tumore beseitigen kann, oder eine alleinige Alternative zur Schulmedizin darstellt. In der Komplementärmedizin ist die Pflanze jedoch von großer, unterstützender Bedeutung.